#03 - Kaminbrand Waldfischbach


 Feuer in Zwischenwand


Kerndaten:

Lfd. Nummer#03
EinsatzstichwortB2.04 - Kaminbrand
EinsatzortWaldfischbach-Burgalben, Pirminiusring
Alarmzeit12.01.2024 - 23:01 Uhr
Alarmierte EinheitenWaldfischbach-Burgalben, Heltersberg, Hermersberg, Steinalben, Polizei, Rettungsdienst
Ausgerückte FahrzeugeFEZ | 1/11-1, 1/34-1, 1/42-1, 1/46-1, 1/73-1 | 2/72-1 | 3/23-1 | 5/42-1
Mannschaftsstärke7 / 8 / 19 , (18 AGT)


Bericht:

Am 12.01.2024 um 23:01 Uhr wurde die Feuerwehr Waldfischbach-Burgalben mit dem Stichwort "Kaminbrand - Schwelbrand in Wand" in den Pirminiusring alarmiert. Dort hatten die Besitzer eines Fertighauses Brandgeruch, Rauch und Knistergeräusche in der Mittelwand Ihres Haus festgestellt. Bei der Überprüfung mit der Wärmebildkamera wurde in der Wand sofort eine hohe Temperatur gemessen und eine Verrauchung im Obergeschoss festgestellt. Gleichzeitig lösten die CO-Melder der Einsatzkräfte aus. Die betroffene Wand wurde sofort mittels Säge und Brechwerkzeug geöffnet, dabei entwickelte sich an dieser Stelle sofort ein offener Brand welcher schnell eingedämmt werden konnte. Nachdem Wand und Decke großflächig geöffnet waren konnte der Brand mittels Fog-Nail und Strahlrohr endgültig gelöscht werden, Brandursache war ein Wärmestau in der Rauchrohrdurchführung in der Wand zum Kamin.

Zur Unterstützung wurden zusätzliche Atemschutzgeräteträger aus Hermersberg und Heltersberg angefordert sowie die Einheit Steinalben zur Unterstützung an der Brandstelle. Während des gesamten Einsatzes wurde das Gebäude belüftet und die Einsatzstelle großflächig ausgeleuchtet. Im Einsatz waren die vorgenannten Einheiten mit 8 Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit einem RTW.


Bilder:

Zu diesem Einsatz sind keine (weiteren) Bilder vorhanden.